Pressemitteilung zur Herbstsitzung des Landesausschusses

des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Kirchenprovinz Sachsen

Heldrungen, 27. Oktober 2010

Am Sonnabend, dem 23. Oktober fand in Torgau die Herbstsitzung des Landesausschusses des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der (ehemaligen) Kirchenprovinz Sachsen statt. Ein Schwerpunkt der Sitzung war die Vorbereitung des 33. DEKT (1. — 5. Juni 2011 in Dresden) unter Einbeziehung der Torgauer Kirchengemeinde. Außerdem fanden die turnusmäßigen Wahlen des Leitungskreises des Landesausschusses statt. Dabei wurde Dipl. Päd. Lothar Tautz, Schulleiter und Theologe (Heldrungen) zum Vorsitzenden gewählt, Pfarrer Andreas Volkmann (Wittenberg) zum stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. Christian Ammer (Physiker, Halle/Saale) und Pfarrer Christian Günther (Halberstadt) zu Beisitzern.

Der bisherige langjährige Vorsitzende, Ministerpräsident a.D. Dr. Gerd Gies (Berlin), stand nicht wieder zur Wahl und wurde mit herzlichen Dankesworten aus dem Landesausschuss verabschiedet. Dr. Gies wird sich auch künftig für den Kirchentag engagieren, insbesondere für den DEKT 2017, der u.u. in Berlin mit Korrespondenzstandort Lutherstadt Wittenberg stattfinden könnte.

Lothar Tautz

Vorsitzender des Landesausschusses

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Landesausschuss in der Kirchenprovinz Sachsen

(in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland)

zum Seitenanfang