Info-Brief 2/08, RAG Sachsen-Anhalt

Liebe Mitstreiter/-innen gegen das Vergessen und für die Demokratie,

nun hat es doch bis April gedauert, dass dieser Brief geschrieben werden kann, aber dafür enthält er auch reichlich Informationen über Vorhaben und Termine, bei denen Mitglieder unserer RAG verantwortlich oder beteiligt sind. Ergänzungen sind erwünscht und werden bei nächster Gelegenheit nachgemeldet.

Einen Termin zum geplanten RAG-Treffen wird man in der folgenden Übersicht vergeblich suchen: Für eine verbindliche Entscheidung in dieser Hinsicht war noch keine Zeit. Auch hier ist der Unterzeichner über Vorschläge dankbar.

Termine der RAG
23.04. „Das war die DDR“, Lesung gemeinsam mit Annette Hildebrandt bei der BStU, Berlin, in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung
30.04. – 08.07. Schulprojekte „Jugendleben in der DDR“ gemeinsam mit dem Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR
17.05. Fotoausstellung „Das war die DDR“ in der BStU AST Halle/Saale im Rahmen der Hallenser Museumsnacht
22.05. Podiumsdiskussion: „Zwischen Pariser Mai, Panzer in Prag und Woodstock“, gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Jena
26.05. – 30.06. „Prometheus – Zensierte Kunst aus der DDR“
Ausstellung und Schulprojekte im Museum Schloss Moritzburg, Zeitz im Rahmen des lokalen Aktionsplanes „Vielfalt tut gut“
17.06. Gedenkveranstaltung zum 55. Jahrestag des 17. Juni 1953 in der Gedenkstätte „Deutsche Teilung“ Marienborn
17.06. Gedenkveranstaltung zum 55. Jahrestag des 17. Juni 1953 auf dem Magdeburger „Platz des 17. Juni“ gemeinsam mit dem BSV/VOS (in Planung), Anbringung von Informationstafeln (namentlich für Herbert Stauch) unter den Straßenschildern
03.07. Gesprächsrunde mit Vertreter/innen der RAG in Wernigerode
05.07. Mitwirkung beim „Tag der Demokratie“ in Naumburg/Saale gemeinsam mit dem „Bündnis für Demokratie“
13.08. „Die Opfer dürfen nicht vergessen werden!“, Durchführung/Teilnahme von/an Gedenkveranstaltungen zum Tag des Mauerbaus gemeinsam mit dem BBSV/VOS
13.09. Mitwirkung beim „Tag der Demokratie“ in Weißenfels gemeinsam mit dem „Weißenfelser Bündnis für Toleranz – gegen Rechtsextremismus und jede Gewalt“
18.09. – 02.11. Ausstellung „Gewendet – vor und nach dem Mauerbau: Fotos aus dem Osten“ (mit Fotos von Harald Hauswald) in der Gedenkstätte „Deutsche Teilung“ Marienborn

Soweit die – sicherlich unvollständige – Terminübersicht. Genauere Informationen (Veranstaltungsorte, Uhrzeiten etc.) können beim Unterzeichner per Email oder Telefon abgefragt werden.

Dass unsere Initiativen trotz zahlreicher Kooperationen und Zuwendungen von staatlichen Stellen (z.B. beim Lokalen Aktionsplan) sowie Unterstützung der Berliner Geschäftsstelle und des Vorstandes einen noch nicht vollständig gedeckten Finanzbedarf verursachen, brauche ich angesichts der Veranstaltungsfülle sicher nicht zu erklären. (Das geschieht natürlich am Ende jedes Haushaltjahres bis auf dem letzten Cent!) Deshalb bitte ich – auch im Namen der Sprechergruppe – die Mitglieder und Freundinnen und Freunde unseres Vereins in diesem Jahr erstmalig um Spenden speziell für unsere regionale Arbeit. Wir haben wesentlich mehr eigene Projekte und Anfragen zur Mitwirkung, als wir finanzieren können. Und die organisatorische Basis hat – trotz konsequenter Ehrenamtlichkeit der Mitglieder – auch einen gewissen Finanzbedarf. M.a.W.: Jede noch so kleine Spende ist willkommen. Aber auch größere Zuwendungen werden verantwortungsvoll eingesetzt.

Technischer Hinweis:
Bitte beim Überweisungsträger unter der Rubrik „Stichwort“ das Kürzel „RAG–LSA“ einsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Tautz

zum Seitenanfang